Politischer Waldspaziergang mit Nina Scheer

Veröffentlicht am 15.08.2017 in Aktuelles

 

Die SPD-Wahlkreisabgeordnete Nina Scheer ist der Einladung des SPD-Ortsvereins Großhansdorf gern gefolgt und kommt am 26.08.2017 zu einem „Politischen Waldspaziergang“ nach Großhansdorf.

Treffpunkt ist der U-Bahnhof Großhansdorf am Samstag, 26. August um 12.30 Uhr.

Dort werden wir auch gegen 13.45 Uhr wieder eintreffen, es wird dann noch einmal Gelegenheit sein, Nina Scheer bei einer Tasse Kaffee zu begegnen.

 

Bei dem etwa einstündigen Rundweg durch den schönen Großhansdorfer Wald wird es die Gelegenheit geben, Nina Scheer persönlich kennenzulernen und mit ihr über alle Themen zu diskutieren, die den Teilnehmern und Teilnehmerinnen auf dem Herzen liegen.

Kurze Stopps an Orten, die in der Großhansdorfer Gemeindepolik eine Rolle spielen, z.B. auf dem Gelände der ehemaligen Wohn- und Rehastätte, oder dem Standort des neuen Waldkindergartens sollen Anlass geben, Fragen zu Themen wie Bildung, Kinderbetreuung, Wohnungsbaupolitik aus bundespolitischer Sicht zu stellen. Nina Scheer wird uns die SPD-Standpunkte zu diesen Themen gern erläutern, ist darüber hinaus aber für alle Fragen offen.

Der SPD-Ortsverein Großhansdorf freut ich über eine rege Teilnahme von interessierten Bürgern und Bürgerinnen an unserem politischen Waldspaziergang.

 

Karin Iding

 

Kommende Termine

Alle Termine öffnen.

24.04.2019, 19:30 Uhr Gemeindevertretung Hoisdorf

25.04.2019, 19:00 Uhr "EEG, Kohleausstieg und CO2-Steuer - Wie steht es um die Energiewende in Deutschland"
Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Ahrensburg mit Wido Witecka (Agora Energiewende) und Nina Scheer (SPD, Bun …

25.04.2019, 19:00 Uhr Prüfungsausschuss Schulverband Großhansdorf-Hoisdorf-Siek

Alle Termine

Mitglieder stellen sich vor

Mein Name ist Julius Schmitt. Ich wohne zwar erst seit einigen Jahren in Großhansdorf, habe mich aber schon sehr schnell heimisch gefühlt. Ich trat Anfang 2017, als ich 15 Jahre alt war, in die SPD ein. In Zeiten, in denen sich immer weniger junge Leute in den demokratischen Parteien engagieren, hielt ich es für notwendig, nicht bloß politisch interessiert sondern auch engagiert zu sein. Als Aufgabe sehe ich deutlich, dass sich wieder mehr junge Menschen parteipolitisch betätigen sollten.  
Derzeit besuche ich die Stormarnschule in Ahrensburg und bin damit noch mitten in meiner Ausbildung. Bildungspolitik ist damit naturgemäß sehr wichtig für mich, da sie mich unmittelbar betrifft. Mit Spannung aber auch mit Sorge blicke ich in die Zukunft, wenn es um die Digitale Bildung der Schüler bzw. die Digitalisierung der Schulen im Allgemeinen geht.
Ich hoffe, dass ich mit meinem Engagement einen Teil dazu beitragen kann, dass sich wieder mehr junge Menschen politisch engagieren. Da gibt es viel zu tun und es wird dauern, aber wenn man das Ziel ernsthaft verfolgt wird es gelingen. Auch bin ich überzeugt, dass das der SPD helfen wird, wieder mehrheitsfähig zu werden. Neue und ausgefallene Ideen und Visionen sind gefragt, um diese Partei mit neuer Energie auszustatten und am Ende das Beste für Deutschland und Europa zu erreichen. Ich erhoffe mir, dass ich einen Teil dieser Ideen beisteuern kann sowie helfen kann, die Ideale dieser Partei umzusetzen.