Politischer Spaziergang durch die Bildungslandschaft in Großhansdorf

Veröffentlicht am 14.04.2018 in Veranstaltungen

Bildung ist ein zentrales Thema der SPD-Politik in Großhansdorf ebenso wie im Land und im Bund.

Angefangen bei der frühkindlichen Bildung in den Krippen und Kindertagesstätten über die beiden Grundschulen bis hin zu den weiterführenden Schulen im Schulzentrum Sieker Landstraße verfügt Großhansdorf über ein vielfältiges Angebot an Bildungseinrichtungen.

Im Rahmen eines Spaziergangs möchten wir interessierte Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Entwicklungen informieren und ins Gespräch kommen. Selbstverständlich freuen wir uns auch über Besucherinnen und Besucher aus den anderen Kommunen im Schulverband.

Treffpunkt ist die Wöhrendammschule am Samstag, 21. April um 14 Uhr.

Etwa um 15 Uhr möchten wir den Spaziergang im Gemeinschaftszentrum am Kortenkamp 6a – am Sportplatz hinter der Gaststätte - bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen.

 

Für diejenigen, die von dort wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren möchten, bieten wir eine Mitfahrgelegenheit.

Gern können interessierte Bürgerinnen und Bürger auch um 15 Uhr direkt zum Gemeinschaftszentrum kommen und einige der SPD-Kandidatinnen und Kandidaten dort persönlich kennenlernen.

Wir freuen uns auf Sie!

Karin Iding

1. Vorsitzende SPD-OV Großhansdorf

 

Kommende Termine

Alle Termine öffnen.

20.08.2019, 19:30 Uhr Mitte-Runde: Vernetzungstreffen im Landtags-Wahlkreis Stomarn-Mitte

04.09.2019, 20:00 Uhr Mitgliederversammlung SPD Großhansdorf-Hoisdorf

07.09.2019, 10:00 Uhr Führung durch das Hoisdorfer Naturschutzgebiet

Alle Termine

Mitglieder stellen sich vor

Mein Name ist Julius Schmitt. Ich wohne zwar erst seit einigen Jahren in Großhansdorf, habe mich aber schon sehr schnell heimisch gefühlt. Ich trat Anfang 2017, als ich 15 Jahre alt war, in die SPD ein. In Zeiten, in denen sich immer weniger junge Leute in den demokratischen Parteien engagieren, hielt ich es für notwendig, nicht bloß politisch interessiert sondern auch engagiert zu sein. Als Aufgabe sehe ich deutlich, dass sich wieder mehr junge Menschen parteipolitisch betätigen sollten.  
Derzeit besuche ich die Stormarnschule in Ahrensburg und bin damit noch mitten in meiner Ausbildung. Bildungspolitik ist damit naturgemäß sehr wichtig für mich, da sie mich unmittelbar betrifft. Mit Spannung aber auch mit Sorge blicke ich in die Zukunft, wenn es um die Digitale Bildung der Schüler bzw. die Digitalisierung der Schulen im Allgemeinen geht.
Ich hoffe, dass ich mit meinem Engagement einen Teil dazu beitragen kann, dass sich wieder mehr junge Menschen politisch engagieren. Da gibt es viel zu tun und es wird dauern, aber wenn man das Ziel ernsthaft verfolgt wird es gelingen. Auch bin ich überzeugt, dass das der SPD helfen wird, wieder mehrheitsfähig zu werden. Neue und ausgefallene Ideen und Visionen sind gefragt, um diese Partei mit neuer Energie auszustatten und am Ende das Beste für Deutschland und Europa zu erreichen. Ich erhoffe mir, dass ich einen Teil dieser Ideen beisteuern kann sowie helfen kann, die Ideale dieser Partei umzusetzen.