Jahreshauptversammlung mit Gastreferat

Veröffentlicht am 23.02.2018 in Aktuelles

Jahreshauptversammlung der SPD Großhansdorf mit Gastreferat zum Thema:

Atommüllendlagersuche – Salzstock Siek?

Referentin: Dr. Nina Scheer, MdB

Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Am Mittwoch, dem 7. März

von 19 bis 20 Uhr

wird Dr. Nina Scheer auf Einladung des SPD-Ortsvereins Großhansdorf über das „Ergebnisoffene Verfahren zur Atommüllendlagersuche“ in Deutschland informieren und dabei auf den Salzstock in Siek eingehen, der auf einer ersten Liste möglicher Standorte aufgeführt ist.

Welche Kriterien legt das Suchverfahren an? Wie ist der Verfahrensstand? Auf welcher Zeitachse bewegt sich der Prozess?

Zu diesen Fragen wird sie Stellung nehmen und natürlich auch weitere Fragen beantworten.

Wir freuen uns sehr, mit Dr. Nina Scheer eine ausgewiesene Expertin in Umwelt- und Energiefragen präsentieren zu können, um in das Thema einzuführen.

Die Veranstaltung findet statt im Sitzungssaal im Kiekut-Center im Erdgeschoss (direkt neben dem Eingang zur U-Bahnstation Kiekut) im Barkholt in Großhansdorf.Dieser Sitzungssaal dient momentan als Provisorium, solange das Rathaus Großhansdorf umgebaut und erweitert wird.

Anschließend an dieses interessante Referat findet ab 20 Uhr die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins statt.

 

Jahreshauptversammlung des SPD-OV Großhansdorf - Vorläufige Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der letzten Protokolle, der Tagesordnung und der Protokollführung
  3. Wahl einer Versammlungsleiterin oder eines Versammlungsleiters
  4. Bericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2017/18 und Aussprache
  5. Kassenbericht 2017 und Aussprache
  6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl einer Mandatsprüfungskommission
  8. Wahl einer Zählkommission
  9. Bericht der Mandatsprüfungskommission
  10. Zusammenschluss der Ortsvereine Hoisdorf und Großhansdorf (vorbehaltlich der Zustimmung des OV Hoisdorf)
  11. Wahl von 3 Delegierten und 3 Ersatzdelegierten für die Kreisparteitage 2018/19
  12. Änderung der Satzung des Ortsvereins (s. Anlage) und Verabschiedung
  13. Vorstellung des Kommunalwahlprogramms, Aussprache und Verabschiedung
  14. Ausblick auf die Ortsvereinsarbeit 2018/19
  15. Anträge / Mitteilungen / Anfragen / Termine
  16. Schlusswort
 

Kommende Termine

Alle Termine öffnen.

13.12.2018, 19:00 Uhr Schulverbandsversammlung Großhansdorf-Hoisdorf-Siek

17.12.2018, 19:00 Uhr Bau-und Umweltausschuss Großhansdorf

17.12.2018, 19:30 Uhr Gemeindevertretung Hoisdorf

Alle Termine

Mitglieder stellen sich vor

Mein Name ist Dierk Hansen. Seit 12 Jahren wohne ich in Großhansdorf und es gefällt mir hier so gut, dass ich gern etwas zur Gestaltung unseres Ortes und des gesellschaftlichen Lebens beitragen würde. Ich bin Theologe und Diplompädagoge und habe überwiegend im Bildungsbereich gearbeitet. Mein Anliegen war immer, den Einzelnen mit seinen Fähigkeiten– und seien sie noch so stark oder schwach – zu fördern mit dem Ziel, ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben führen zu können. Kommunalpolitik habe ich als Vertreter der Evangelischen Kirche im Schulausschuss der Stadt Schwerte kennen gelernt. Meine erste Pfarrstelle trat ich in Dortmund-Brünninghausen an, eine Gemeinde mit 1000 Altenheimplätzen. Dort lernte ich die Situation und die Probleme von Senioren kennen, die nicht mehr zuhause leben konnten. Ich sah, wie wichtig es ist , mit altersentsprechenden Einschränkungen umzugehen und immer die Würde zu bewahren. Seit ich in Großhansdorf wohne, engagiere ich mich in der Seniorenresidenz Lichtensee in Hoisdorf. Mein Hobby hat auch mit der Förderung von Fähigkeiten und mit fairem Umgang miteinander, also auch mit Würde bewahren zu tun. Seit 40 Jahren engagiere ich mich in der Entwicklungshilfe, in der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit und im Fairen Handel – und zwar mit einigen Organisationen in Indien, weil mir wichtig ist, dass ich die Partner persönlich kenne. Ich bin verheiratet und Vater von 3 Töchtern, die längst erwachsen sind und eigene Wege gehen