Heißer Punsch und Diskussionen

Veröffentlicht am 15.03.2018 in Kommunalpolitik

2. Teil der Bürgerbefragung der SPD Großhansdorf - Straßenumfrage

Bevor wir mit unseren kommunalpolitischen Zielsetzungen in den Wahlkampf zur Kommunalwahl am 6. Mai starten, haben wir in einer zweiteiligen Bürgerbefragung zentrale Punkte der vier Themenbereiche

* Wirtschaft und Infrastruktur

* Bildung und Kinderbetreuung

* Soziales, Kultur und Sport

* Ortsgestaltung und Umwelt

den Großhansdorferinnen und Großhansdorfern vorgestellt. Die Frage lautete: „Bitte verteilen Sie bis zu drei Punkte auf diejenigen Ziele, die Ihnen persönlich am wichtigsten sind.“ Dabei sollten die drei Punkte an jeweils unterschiedliche Stellen geklebt werden. Natürlich konnten die Befragten zusätzliche Themen nennen, die für sie von Bedeutung sind. Diese offenen Nennungen werden in der Zusammenfassung der gleichzeitig stattfindenden Online-Befragung näher erläutert.

Insgesamt nahmen ca. 40 Personen an der persönlichen Befragung teil, trotz angebotenen heißem Punsch machte die Kälte es den tapferen OV-Mitgliedern schwer, die Menschen zu längeren Diskussionen zu bewegen. Das Echo der Befragten war dennoch durchweg positiv, die Menschen wissen es zu schätzen, schon während eines Programmprozesses Wahl direkt angesprochen zu werden.

Nun zu den Ergebnissen:

Die mit Abstand meisten Nennungen erhielt das Thema „Bezahlbarer Wohnraum auch für kleinere bis mittlere Einkommen“ für besonders wichtig, hier setzten 17 Personen einen Klebepunkt, gefolgt von „Präventive Maßnahmen gegen Kinderarmut“ (12), „Verbesserte Einkaufsmöglichkeiten in Schmalenbeck“ (11) und „barrierearme Gestaltung aller Gehwege“ (11).

Dass das Gespräch mit dem Bürger zur Interpretation von Bürgerbefragungen unerlässlich ist, zeigt das folgende Ergebnis: Im Themenbereich Soziales, Kultur und Sport bekam die Zielsetzung „Unterstützung des Kulturrings“ zwar keinen Klebepunkt, die Menschen hielten es aber keineswegs für unwichtig, sondern sahen lediglich keinen direkten Handlungsbedarf, weil das Angebot sehr positiv wahrgenommen wird.

Die Aktion hat uns Mut gemacht, weitere Formate und Gelegenheiten des direkten Bürgerkontakts zu etablieren – auch außerhalb von Wahlkämpfen – getreu dem Motto

SPD Großhansdorf – wir kümmern uns

 

 

Kommende Termine

Alle Termine öffnen.

22.10.2019, 19:00 Uhr Sozialausschuss Großhansdorf

28.10.2019, 19:00 Uhr Hauptausschuss Großhansdorf

06.11.2019, 20:00 Uhr Mitgliederversammlung SPD Großhansdorf-Hoisdorf

Alle Termine

Mitglieder stellen sich vor

Mein Name ist Julius Schmitt. Ich wohne zwar erst seit einigen Jahren in Großhansdorf, habe mich aber schon sehr schnell heimisch gefühlt. Ich trat Anfang 2017, als ich 15 Jahre alt war, in die SPD ein. In Zeiten, in denen sich immer weniger junge Leute in den demokratischen Parteien engagieren, hielt ich es für notwendig, nicht bloß politisch interessiert sondern auch engagiert zu sein. Als Aufgabe sehe ich deutlich, dass sich wieder mehr junge Menschen parteipolitisch betätigen sollten.  
Derzeit besuche ich die Stormarnschule in Ahrensburg und bin damit noch mitten in meiner Ausbildung. Bildungspolitik ist damit naturgemäß sehr wichtig für mich, da sie mich unmittelbar betrifft. Mit Spannung aber auch mit Sorge blicke ich in die Zukunft, wenn es um die Digitale Bildung der Schüler bzw. die Digitalisierung der Schulen im Allgemeinen geht.
Ich hoffe, dass ich mit meinem Engagement einen Teil dazu beitragen kann, dass sich wieder mehr junge Menschen politisch engagieren. Da gibt es viel zu tun und es wird dauern, aber wenn man das Ziel ernsthaft verfolgt wird es gelingen. Auch bin ich überzeugt, dass das der SPD helfen wird, wieder mehrheitsfähig zu werden. Neue und ausgefallene Ideen und Visionen sind gefragt, um diese Partei mit neuer Energie auszustatten und am Ende das Beste für Deutschland und Europa zu erreichen. Ich erhoffe mir, dass ich einen Teil dieser Ideen beisteuern kann sowie helfen kann, die Ideale dieser Partei umzusetzen.