Das Programm der SPD Großhansdorf zur Kommunalwahl 2013

Veröffentlicht am 01.04.2013 in Kommunalpolitik

Die SPD-Großhansdorf für Großhansdorf 2013 bis 2018

Liebe Großhansdorfer Bürgerinnen und Bürger,

am 26. Mai 2013 sind Kommunalwahlen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kommunalpolitik unserer Waldgemeinde interessieren und möchten Sie über unsere Arbeit der vergangenen fünf Jahre sowie unsere Schwerpunkt-Ideen für die nächste Legislaturperiode informieren.
Wirtschaft und Infrastruktur
„Für eine hohe Lebensqualität durch umfassende Versorgung in allen Bereichen"
Bildung
„Für gute Bildung in Großhansdorf durch familienfreundliche Schulen und außerschulische Bildung“
Soziales und Kultur
„Für ein solidarisches Miteinander aller Generationen sowie Raum für Kreativität und Initiative“

Bei all dem war und ist uns eine verantwortliche Finanz- und Haushaltspolitik wichtig. Großhansdorf soll auch weiterhin eine finanziell gesunde Kommune bleiben und sich damit Handlungsspielräume für künftige Generationen erhalten.

Im Golgenden lesen Sie, was wir in den Krnbereichen unserer Politik in den letzten Lgislaturperioden erreicht bzw. unterstützt haben und was wir in den kommenden Jahren anstreben. Wirtschaft und Infrastruktur „Für eine hohe Lebensqualität durch umfassende Versorgung in allen Bereichen" Das haben wir unterstützt und erreicht:
  • Ansiedlung eines neuen, modernen Vollsortimenters an der Hansdorfer Landstraße (EDEKA)
  • Erhalt des Wochenmarktes durch Umsiedlung von Kiekut nach Schmalenbeck
  • Sicherung der Leitungsqualität durch Verkauf der Sielnetze an Hamburg Wasser
  • Kauf der kompletten Grenzeckkoppel inklusive Realisierung des Solarparks
  • Ausbau der Park-Klinik Manhagen: Notfallversorgung sowie Ansiedlung eines Kinderwunschzentrums in der alten Kutscherei
  • Erstellung eines Energiekonzeptes für alle öffentlichen Gebäude
Dafür setzen wir uns ein:
  • den Gesundheitsstandort Großhansdorf zu stärken
  • die Erweiterung des Ärztehauses in Schmalenbeck
  • sukzessiv alle U-Bahnstationen mit Aufzügen auszustatten
  • das Park & Ride Angebot in Großhansdorf fortschreitend zu verbessern
  • die Modernisierung der Datenanbindung für Unternehmen
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern
  • die energetische Sanierung aller öffentlichen Gebäude fortzusetzen
  • den Lärmschutz am Ostring auszubauen
  • Großhansdorfer Interessen zu vertreten im Hinblick auf das Stormarner
  • Tourismuskonzept für Großhansdorf, die Nachbargemeinden ganz Stormarn
Bildung „Für gute Bildung in Großhansdorf durch familienfreundliche Schulen und außerschulische Bildung“ Das haben wir unterstützt und erreicht:
  • den Ausbau der Grundschulen zu offenen Ganztagsschulen
  • den Ausbau der Betreuungszeiten an den Grundschulen
  • die Realisierung der Gemeinschaftsschule
  • Energetische Sanierungsmaßnahmen an den Großhansdorfer Schulen unter
  • Beteiligung der Schulen
  • den Neubau der Mensa am Schulzentrum
  • die Einrichtung der Mensa an der Wöhrendammschule
  • die Stärkung der Schulsozialarbeit durch Einsatz der Sozialpädagogen der
  • Kommune (Jugendzentrum) am EvB
Dafür setzen wir uns ein:
  • den Bildungsstandort Großhansdorf zu stärken durch
  • den Ausbau der weiterführenden Schulen zu offenen Ganztagsschulen mit qualifizierten Betreuungsangeboten und die Verbesserung der Raumqualitäten an den Großhansdorfer Schulen
  • die Vielfalt der Bildungsangebote in Großhansdorf zu erhalten u.a. durch unsere Volkshochschule und Gemeindebücherei
  • die Schulsozialarbeit an allen Großhansdorfer Schulen zu erhalten und zu stärken
Soziales und Kultur „Für ein solidarisches Miteinander aller Generationen sowie Raum für Kreativität und Initiative“ Das haben wir unterstützt und erreicht:
  • Bau der Kindertagesstätte Haberkamp und Ausbau der KiTa BdRB
  • Ausbau der Krippenplätze an inzwischen drei Standorten
  • Sommerzauber als kommunale Veranstaltung für alle Großhansdorfer und Großhansdorferinnen
Dafür setzen wir uns ein:
  • Bedarfsgerecht die Krippen- und Regelgruppenplätze auszubauen
  • die ergänzende Kindertagespflege zu unterstützen
  • das Schulreservat für Kinder und Jugendliche zu erhalten und zu öffnen,
  • (auch) in Kombination mit einem Waldkindergarten
  • das vorhandene Jugendzentrum zu stärken
  • eine Initiative zur Verbesserung der Freizeitangebote für Jugendliche
  • neue Formen seniorengerechten Wohnens zu entwickeln und zu fördern
  • die Vielfalt des Kulturangebots in Großhansdorf.
Bei all dem war und ist uns eine verantwortliche Finanz- und Haushaltspolitik wichtig. Großhansdorf soll auch weiterhin eine finanziell gesunde Kommune bleiben und sich damit Handlungsspielräume für künftige Generationen erhalten. Hierfür setzen wir uns ein! Schenken Sie uns Ihr Vertrauen! Ihre SPD-Großhansdorf
 

Kommende Termine

Alle Termine öffnen.

25.06.2018, 19:00 Uhr Bau-und Umweltausschuss Großhansdorf

28.06.2018, 19:00 Uhr Konstituierende Schulverbandsversammlung Großhansdorf-Hoisdorf-Siek

02.07.2018, 19:30 Uhr Gemeindevertretung Hoisdorf

Alle Termine

Mitglieder stellen sich vor

Mein Name ist Dierk Hansen. Seit 12 Jahren wohne ich in Großhansdorf und es gefällt mir hier so gut, dass ich gern etwas zur Gestaltung unseres Ortes und des gesellschaftlichen Lebens beitragen würde. Ich bin Theologe und Diplompädagoge und habe überwiegend im Bildungsbereich gearbeitet. Mein Anliegen war immer, den Einzelnen mit seinen Fähigkeiten– und seien sie noch so stark oder schwach – zu fördern mit dem Ziel, ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben führen zu können. Kommunalpolitik habe ich als Vertreter der Evangelischen Kirche im Schulausschuss der Stadt Schwerte kennen gelernt. Meine erste Pfarrstelle trat ich in Dortmund-Brünninghausen an, eine Gemeinde mit 1000 Altenheimplätzen. Dort lernte ich die Situation und die Probleme von Senioren kennen, die nicht mehr zuhause leben konnten. Ich sah, wie wichtig es ist , mit altersentsprechenden Einschränkungen umzugehen und immer die Würde zu bewahren. Seit ich in Großhansdorf wohne, engagiere ich mich in der Seniorenresidenz Lichtensee in Hoisdorf. Mein Hobby hat auch mit der Förderung von Fähigkeiten und mit fairem Umgang miteinander, also auch mit Würde bewahren zu tun. Seit 40 Jahren engagiere ich mich in der Entwicklungshilfe, in der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit und im Fairen Handel – und zwar mit einigen Organisationen in Indien, weil mir wichtig ist, dass ich die Partner persönlich kenne. Ich bin verheiratet und Vater von 3 Töchtern, die längst erwachsen sind und eigene Wege gehen