20.01.2013 in Aktuelles

Unser Kandidat für den Kreistag: Reinhard Niegengerd

 

Großhansdorfer SPD nominiert Reinhard Niegengerd für Kreistagswahl 2013 - 2018

Reinhard Niegengerd ist vom SPD Ortsverein Großhansdorf in einer Mitgliederversammlung einstimmig als Kandidat im Wahlkreis 15 (Großhansdorf) für die Kreistagswahl im Mai 2103 nominiert worden. Die endgültige Entscheidung über die Kandidatenliste trifft die Kreiswahlkonferenz der Stormarner SPD am 09.02.2013 in Lütjensee.

02.12.2012 in Aktuelles

Kreiswahlkoferenz 30.11.2012 in Schwarzenbek

 

Dr. Nina Scheer ist SPD-Kandidatin für den Bundestag
106 Delegierte aus den SPD-Kreisverbänden Stormarn und Lauenburg trafen sich, um ihre Kandidatin für die Bundestagswahl im Herbst 2013 zu nominieren. Sie entschieden sich für Dr. Nina Scheer (41). Die Mutter einer achtjährigen Tochter ist promovierte Politikwissenschaftlerin, besitzt Diplome in Musik (Hauptfach: Violine) und Jura und ist derzeit in Berlin als Geschäftsführerin eines Unternehmensverbands tätig, der sich für gute Rahmenbedingungen für ökologisches Wirtschaften einsetzt.

25.11.2012 in Aktuelles

Herzliche Einladung zum Mitmachen!

 

Liebe Großhansdorfer SPDlerinnen und SPDler,

die Kommunalwahl 2013 nähert sich mit großen Schritten und wir wollen uns dafür rüsten.

Deshalb treffen wir uns am Samstag, dem 01. Dezember 2012 zur Klausur.

Wir wollen an diesem Tag die Schwerpunkte unseres Großhansdorfer Kommunalwahlprogramms entwerfen. Georg Liebig wird uns durch die Phasen der Ideenfindung und Schwerpunktsetzung begleiten, damit wir den Tag mit einem
zufriedenstellenden Ergebnis und einem klaren Blick nach vorn schließen können.

Die Klausur findet von 14 Uhr bis 19 Uhr in den Räumen der Freikirchlichen Gemeinde am Papenwisch statt.

Helfer und Helferinnen sind gern ab 13.00 Uhr gesehen.
Für Kaffee und Kuchen am Nachmittag wird gesorgt.

Mit sozialdemokratischen Grüßen
Reinhard Nigengerd
Vorsitzender SPD-Ortsverein

22.11.2012 in Aktuelles

Schon wieder Advent?

 

Lesung zum Advent
am 30. November um 18 Uhr in der Gemeindebücherei
im Schulzentrum Sieker Landstr. 203 in Schmalenbeck

Es lesen Frauen der SPD, des DRK, der Bücherei und die Gleichstellungbeauftragte

Musikalische Begleitung: Harfe & Co.

20.10.2012 in Aktuelles

Bürgerdialog zur Verkehrsplanung am Eilbergweg

 
Bürgerbefragung am 8. September 2012

Ein zweiter Kreisel am Eilbergweg?

Ein Kreisel beruhigt den Verkehr, leitet an Kreuzungen den Verkehr weiter und sorgt für einen fließenden Durchgang ohne überflüssige Wartephasen. Durch die reduzierten Brems- und Beschleunigungsvorgänge werden Lärmschutzeffekte erwartet. Kreisel gibt es in verschiedensten Größen und Varianten. In unserem konkreten Fall geht es um die Kreuzung Eilbergweg – Schaapkamp - Neuer Postweg, für die ein kleiner Kreisel mit überfahrbarer Mitte, ein so genannter Mini-Kreisel, in Frage kommt,

Am Samstag, den 8. September 2012 haben wir mit Passanten vor Ort darüber gesprochen, wie sie über die Verkehrssituation denken und was ihnen am Wichtigsten wäre. Der Wunsch nach einer Ampel war ausgesprochen durchgängig vorhanden. Die Begründung: alte Menschen und Schulkinder - gerade Grundschüler - brauchen einen sicheren Weg über die Straße. Dabei wurde auch Kritik an dem schmalen Fußweg am Neuen Postweg in Kombination mit Lieferverkehren laut. Grundsätzlich entsteht der Eindruck, dass die Kreuzung gut funktioniert.

Sabine Estorff

12.10.2012 in Aktuelles

Splitting von Krippenplätzen - ein berechtigtes Elterninteresse?

 

Krippenplatz-Splitting - Thema im Sozialausschuss und in der Gemeindevertretung
Mit den Stimmen der SPD-Fraktion wurde im Sozialausschuss und in der GV die Möglichkeit des Krippenplatz-Splittings in der kommunalen KiTa abgelehnt. Worum ging es dabei?
Es gab den Vorschlag, Eltern die Möglichkeit zu eröffnen, sich einen Krippenplatz zu teilen, so dass das eine Kind an zwei Tagen und das Andere an drei Tagen die Krippe besucht. Platz und Kosten würden geteilt.
Karin Iding

06.09.2012 in Aktuelles

Wir haben ein Ohr für die Bürger!

 

Zweiter Kreisel im Eilbergweg? Wir interessieren uns für Ihre Meinung!
Unser Infostand am Samstag, den 08.09.2012!

Kommende Termine

Alle Termine öffnen.

23.04.2018, 19:00 Uhr Bau-und Umweltausschuss

24.04.2018, 19:00 Uhr Sozialausschuss

25.04.2018, 00:00 Uhr Prüfungsausschuss Gemeinde

Alle Termine

Mitglieder stellen sich vor

Mein Name ist Gudrun Apel. Ich bin 72 Jahre alt, verh., wir haben 3 Kinder und 4 Enkelkinder. Meine Wurzeln liegen in Nordrhein-Westfalen: In Hagen bin ich aufgewachsen; in Düsseldorf habe ich als Übersetzerin gearbeitet. Seit 1975 lebe ich mit meiner Familie in Großhansdorf. Mehr als 40 Jahre lang engagiere ich mich ehrenamtlich für das Gemeinwohl: in der Evang.-Luth. Kirche auf Gemeinde-, Kirchenkreis- und Landesebene und kommunalpolitisch. 1992 bin ich in die SPD Großhansdorf eingetreten und seitdem Mitglied in der Gemeindevertretung. Ich bin seit vielen Jahren Vorsitzende des Sozialausschusses, Vorsitzende des Beirats der gemeindlichen Kindertagesstätten, Mitglied im Kuratorium des Kulturrings. 2013 wurde ich zur 1. stellvertretenden Bürgervorsteherin gewählt. Für mein breites ehrenamtliches Engagement wurde mir im Jahre 2008 das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Warum kandidiere ich nun erneut für die Wahl in die Gemeindevertretung Großhansdorf? Ich möchte meinen „Schatz“ an Erfahrung auf dem Gebiet der Sozialpolitik in Großhansdorf gern weiter einbringen, um die gesteckten Ziele der SPD hier am Ort zu erreichen. Dazu gehören für mich insbesondere die bedarfsgerechte, familienfreundliche und bezahlbare Kinderbetreuung (Krippe, Elementarbereich, Unterstützung von Tagesmüttern etc.), die verlässliche Betreuung von Schulkindern, Beratung von Familien, die Unterstützung von Vereinen und Verbänden vor Ort, die mit ihrem breitem Engagement ein gutes Miteinander garantieren.