16.11.2016 in Kreispolitik

Kreisparteitag zum Thema "Gute Kinderbetreuung" in Trittau

 
Arbeitsgruppe mit Großhansdorfer Beteiligung

Zum Thema „Gute Kinderbetreuung“ hatten die Stormarner Sozialdemokraten in die Mensa des Schulverbandes Trittau eingeladen. Schließlich besuchen mehr als 8.000 Kinder in Stormarn 163 Tageseinrichtungen. Es hat sich eine vielfältige Trägerlandschaft entwickelt, die den Eltern die Wahl zwischen Angeboten ermöglicht - aber es bleibt noch viel zu tun für die unterschiedlichen politischen Ebenen; die Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes und Dr. Nina Scheer waren in Trittau ebenso dabei wie die Landtagsabgeordneten Kathrin Fedrowitz, Martin Habersaat und Tobias von Pein. Zum Auftakt schlug Ministerpräsident Torsten Albig mit seiner  Rede „Wofür wir arbeiten: Schleswig-Holstein zusammenhalten“ einen etwas größeren Bogen. Im Anschluss stellte der Reinbeker Landtagsabgeordnete Martin Habersaat den familien- und bildungspolitischen Teil des Entwurfs für das Regierungsprogramm 2017-2022 vor, bevor Vertreter der Kreiselternvertretung auf gute Kinderbetreuung aus Sicht der Eltern eingingen. In vier Arbeitsgruppen ging es im zweiten Teil des Parteitags um Qualitätsstandards, Gebühren, Arbeitsbedingungen in der Kinderbetreuung und um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

11.11.2016 in Veranstaltungen

Veranstaltungstipp zum Tag der Menschenrechte

 

Unser OV-Mitglied Georg Liebig ist seit vielen Jahren engagiertes Mitglied bei Amnesty International. Nun hat er sich dafür eingesetzt, dass eine interessante Veranstaltung zu uns nach Großhansdorf kommt:

Die Amnesty International Gruppe Stormarn zeigt am Donnerstag, den 8.12. um 19 Uhr im Waldreitersaal den Film “Viacrucis Migrante” von Hauke Lorenz. Der Dokumentarfilm behandelt das Problem mittelamerikanischer Migranten. Anlass ist der Tag der Menschenrechte am 10.12.

Der Hamburger  Fim-Autor Hauke Lorenz wird anwesend sein, und wir wollen im  Anschluss mit ihm über seine Erfahrungen mit bzw. die Erfahrungen der Migranten sprechen.
Der Eintritt ist natürlich frei.

28.04.2016 in Veranstaltungen

"Wir tun es für unsere neuen Nachbarn" - Refugees welcome in Stormarn

 

Veranstaltung der SPD Stormarn zur Flüchtlings- und Integrationspolitik

Ort: Bürgerhaus Bad Oldesloe (Mühlenstr. 22)

Termin: Montag, 2.Mai, 19.30 Uhr

Moderation: Susanne Danhier (Kreisvorsitzende SPD Stormarn)

Referenten: Franz Thönnes (MdB), Serpil Midiatli (MdL), Maria Herrmann (Bürgermeisterkandidatin Bad Oldesloe), Karin Iding (Freundeskreis Flüchtlinge Großhansdorf)

26.02.2016 in Veranstaltungen

Lesung zum Weltfrauentag 2016

 

15.02.2016 in Aktuelles

SPD Grosshansdorf: Mitgliederversammlung

 

Liebe Mitglieder, liebe Großhansdorfer Bürger,

auf der ordentlichen Mitgliederversammlung unseres SPD–Ortsvereins Großhansdorf, zu der der Ortsvereinsvorstand Euch und Sie sehr herzlich einlädt, wollen wir die Weichen für 2016/17 stellen. Wir freuen uns auf interessierte Mitglieder und Bürger, die mit uns diskutieren wollen am

Dienstag, den 08. März 2015 um 19.00 Uhr

im großen Sitzungssaal unseres Rathauses.

Vorläufige Tagesordnung Öffentlicher Teil

  1. Begrüßung des Ortsvereins-Vorstands
  2. Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema:

Großhansdorf – Was gibt es in 2016!

Referent:     Janhinnerk Voß, Bürgermeister

3. Gastvortrag mit anschließender Gastvortrag zum Thema

Europa – Wie sieht die Zukunft aus?

Aktueller Stand und Position der SPD

Referentin:     Dr. Nina Scheer, Bundestagsabgeordnete für Südstormarn

Mit freundlichen Grüßen

              

   Reinhard Niegengerd

08.02.2016 in Aktuelles

Bundestagsabgeordnete Nina Scheer zu Gast in der LungenClinic Großhansdorf

 

Themen wie die Qualitätssicherung im Krankenhaus, Krankenhaushygiene und die Finanzierung der Betriebs- und Personalkosten standen im Mittelpunkt des Austausches zwischen der örtlichen SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer und der Geschäftsführung der LungenClinic Großhansdorf.

Gemeinsam mit Margot Sinning, Ausschussvorsitzende im Sozial- und Gesundheitsausschuss des Kreistages in Stormarn und Reinhard Niegengerd, Vorsitzender der SPD Großhansdorf war Scheer der Einladung in die LungenClinic als Fachklinik für Erkrankungen der Lunge gefolgt, um sich über die Krankenhausstrukturreform auszutauschen. Im Gespräch mit Susanne Quante, Kaufmännische Geschäftsführerin betonte Scheer: „Durch die jüngste Reform spielt die Qualität der Krankenhausversorgung zukünftig richtigerweise eine noch größere Rolle und wird verbessert. Hierzu zählt auch eine Aufstockung der Pflegekräfte“. Die Ausrichtung der Reform wurde vor Ort begrüßt. Ebenfalls begrüßt wurden Veränderungen im Zuge des Gesetzesverfahrens, wonach die Sorge um zunächst befürchtete etwaige Nachteile fachspezifisch ausgerichteter Kliniken ausgeräumt wurde. Vor diesem Hintergrund sei der unmittelbare Austausch mit den Verantwortlichen in den Krankenhäusern besonders wichtig, um aus der Praxis Erfahrungsberichte zu erhalten, so Scheer.

---
Dr. Nina Scheer · Mitglied des Deutschen Bundestages

nina.scheer@bundestag.de · www.nina-scheer.de

Platz der Republik 1 · 11011 Berlin · Tel.: 030 227 73537 · Fax: 030 227 76539

Wahlkreisbüro Ahrensburg · Manhagener Allee 17 · 22926 Ahrensburg

Wahlkreisbüro Geesthacht · Markt 17 · 21502 Geesthacht

22.11.2015 in Veranstaltungen

Herzliche Einladung zur Adventslesung

 

Traditionell am Freitag vor dem 1. Advent, dem 27.11.2015 um 18 Uhr laden die "Freundinnen der schönen Worte", das sind Frauen aus der SPD Großhansdorf, dem DRK, der Gemeindebücherei und die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Großhansdorf herzlich zu Ihrer Adventlesung in die Gemeindebücherei im Schulzentrum ein.

Sie tragen in einem abwechslungsreichen Programm Heiteres, Besinnliches und Nachdenkliches rund um den Advent vor.

Die Freundinnen freuen sich über eine rege Teilnahme!

Karin Iding

Kommende Termine

Alle Termine öffnen.

23.04.2018, 19:00 Uhr Bau-und Umweltausschuss

24.04.2018, 19:00 Uhr Sozialausschuss

25.04.2018, 00:00 Uhr Prüfungsausschuss Gemeinde

Alle Termine

Mitglieder stellen sich vor

Mein Name ist Gudrun Apel. Ich bin 72 Jahre alt, verh., wir haben 3 Kinder und 4 Enkelkinder. Meine Wurzeln liegen in Nordrhein-Westfalen: In Hagen bin ich aufgewachsen; in Düsseldorf habe ich als Übersetzerin gearbeitet. Seit 1975 lebe ich mit meiner Familie in Großhansdorf. Mehr als 40 Jahre lang engagiere ich mich ehrenamtlich für das Gemeinwohl: in der Evang.-Luth. Kirche auf Gemeinde-, Kirchenkreis- und Landesebene und kommunalpolitisch. 1992 bin ich in die SPD Großhansdorf eingetreten und seitdem Mitglied in der Gemeindevertretung. Ich bin seit vielen Jahren Vorsitzende des Sozialausschusses, Vorsitzende des Beirats der gemeindlichen Kindertagesstätten, Mitglied im Kuratorium des Kulturrings. 2013 wurde ich zur 1. stellvertretenden Bürgervorsteherin gewählt. Für mein breites ehrenamtliches Engagement wurde mir im Jahre 2008 das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Warum kandidiere ich nun erneut für die Wahl in die Gemeindevertretung Großhansdorf? Ich möchte meinen „Schatz“ an Erfahrung auf dem Gebiet der Sozialpolitik in Großhansdorf gern weiter einbringen, um die gesteckten Ziele der SPD hier am Ort zu erreichen. Dazu gehören für mich insbesondere die bedarfsgerechte, familienfreundliche und bezahlbare Kinderbetreuung (Krippe, Elementarbereich, Unterstützung von Tagesmüttern etc.), die verlässliche Betreuung von Schulkindern, Beratung von Familien, die Unterstützung von Vereinen und Verbänden vor Ort, die mit ihrem breitem Engagement ein gutes Miteinander garantieren.